Direkt zum Inhalt

Naecoer

AQUAKULTUR

KONTEXT

Die Aquakultur ist die am schnellsten wachsende tierische Lebensmittelindustrie der Welt. Mehr als die Hälfte der in Spanien verzehrten Meeresfrüchte stammen aus Zuchtbetrieben und die meisten werden importiert. Bevölkerungswachstum und sinkende natürliche Ernten verschaffen der verwalteten Aquakulturindustrie die beste Ausgangslage für eine explosionsartige globale Expansion. In diesem Zusammenhang wird ein hervorragendes Wasserqualitätsmanagement der Schlüssel zum letztendlichen Erfolg der Branche sein.

Gelöster Sauerstoff (DO) ist der wichtigste chemische Parameter in der Aquakultur. Ein niedriger Gehalt an gelöstem Sauerstoff führt direkt oder indirekt zu einem größeren Anstieg des Fischsterbens als alle anderen Probleme zusammen. Fische benötigen wie Menschen Sauerstoff zum Atmen. Die von Fischen verbrauchte Sauerstoffmenge variiert je nach Größe, Fressgeschwindigkeit, Aktivitätsgrad und Temperatur. Beispielsweise verbrauchen kleine Fische aufgrund ihres höheren Stoffwechsels mehr Sauerstoff als große Fische.

Fischzüchter lagern größere Mengen Fisch im selben Gewässer, um die Produktion zu maximieren. Daher kommt es zu einem Anstieg des Sauerstoffbedarfs. Dann ist es oft notwendig, für zusätzliche Belüftung zu sorgen, um einen ausreichenden Gehalt an gelöstem Sauerstoff aufrechtzuerhalten.

Für ein gutes Wachstum müssen Fische mit einem optimalen Gehalt an gelöstem Sauerstoff aufgezogen werden. Generell gilt, dass ein DO-Gehalt von mindestens 5 ppm eingehalten werden sollte. Ein Gehalt an gelöstem Sauerstoff unter 5 ppm kann bei Fischen zu übermäßigem Stress führen, und ein Gehalt unter 2 ppm führt zum Tod. Es ist erwähnenswert, dass Warm- und Kaltwasserarten unterschiedliche Toleranzen gegenüber niedrigen Sauerstoffwerten haben.

Fische sind nicht die einzigen Sauerstoffverbraucher in Aquakultursystemen. Auch Bakterien, Phytoplankton und Zooplankton nehmen große Mengen auf. Der Hauptverbraucher von Sauerstoff in Aquakultursystemen ist jedoch die Zersetzung organischer Materialien wie Algen, Bakterien und Fischabfälle. Daher ist die Versorgung mit zusätzlichem Sauerstoff von entscheidender Bedeutung.

In der Natur gelangt Sauerstoff durch direkte Diffusion an der Luft-Wasser-Grenzfläche und durch pflanzliche Photosynthese ins Wasser. Die direkte Diffusion ist relativ unbedeutend, es sei denn, es gibt erhebliche Wind- und Welleneinwirkungen. Um der Natur zu helfen, werden derzeit verschiedene Formen der mechanischen Belüftung eingesetzt. Die allgemeinen Kategorien sind: Schaufelräder, Rührwerke, Vertikalzerstäuber, Laufräder, Lufttransportpumpen, Venturipumpen, Flüssigsauerstoffinjektion und Luftdiffusoren.

NAECOER bietet eine neue, effizientere und effektivere Technologie zur Aufrechterhaltung des Sauerstoffgehalts in Aquakulturbetrieben mithilfe der Erzeugung von Nanoblasen.

WARUM TECHNOLOGIE NOTWENDIG IST NAECOER?

SAUERSTOFFTECHNOLOGIE NAECOER

Nanobubble-Technologie NAECOER Es besteht aus zwei Komponenten, die es ermöglichen, höhere DO-Werte zu erreichen, bis zu zehnmal mehr als mit herkömmlichen Technologien erreichbar sind.

– Die Einbringung von 97 Prozent reinem Sauerstoff ins Wasser.
– Das Nanobläschen-Patent NAECOER .

Nanobläschen haben einzigartige Eigenschaften. Erstens sind sie lange haltbar, da sie siebzig Tage lang relativ stabil bleiben. Aufgrund ihres hohen Innendrucks weisen sie zudem eine hohe Löslichkeit des Gases in der Flüssigkeit auf. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Nanobläschen die Konzentration an gelöstem Sauerstoff im Wasser deutlich erhöhen. Dadurch steigt der Sauerstoff, der die Fische erreicht, um mehr als dreißig Prozent.

Technologienutzer NAECOER Sie berichten von gesunden, stressfreien Fischen, die aktiv fressen. Dies führt zu deutlichen Gewichtszunahmen bei der Ernte.

Wie Sie gesehen haben, können Nanobläschen einen großen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen.

Landwirtschaft | Umwelt | Medizinisch | Reinigung | Angeln | Aquakultur | Mahlzeit
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern für ihre ordnungsgemäße Funktion und zu Analysezwecken. Es enthält Links zu Websites Dritter mit Datenschutzrichtlinien Dritter, die Sie beim Zugriff möglicherweise akzeptieren oder nicht akzeptieren. Durch Klicken auf die Schaltfläche „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke einverstanden. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz